Butterick 6055 aus Viskosekrepp

Deutsch
English
Das Schnittmuster Butterick 6055 lag schon eine ganze Weile in meinem Schnittmusterschrank.
Als ich es gekauft habe, war es genau mein Style: retro, weiter Rock, enge Taille, großer Kragen.

Meine Vorlieben haben sich seither geändert und diese klassischen 50er Jahre-Kleider mit ausschweifenden Röcken sind nicht mehr wirklich mein Stil. Tellerröcke stören mich eher, ich habe das Gefühl, dass der ganze Stoff am Körper mich mehr einschränkt als mir Freiraum gibt.
Gerade mag ich lockere, fließende Kleidung viel lieber, Kleider, die nicht eng am Körper sitzen, aber mit einem Gürtel auf Taille gebracht werden können, falls gewünscht, wie mein Carolyn Pajamas dress.

Dennoch tat es mir etwas leid, dass das Kleid so lange ungenutzt bei mir lag. Ich nahm mir vor, ihm eine Chance zu geben, und das Kleid an meine Vorlieben anzupassen.

The patttern for Butterick 6055 has been lying in my pattern stash for years.
When I bought it, this style was right up my alley: retro, wide skirt, big collar, fitted waist.

Well, my preferences have changed quite a bit and now I’m not that into the classic 50’s style dresses anymore. Circle skirts feel kinda annoying to me now – while I do like a flowing skirt, I don’t feel comfortable with all the fabric a circle skirt comes with on my body.
I’m much more into flowing dresses these days, loose fits that can be belted at the waist if desired, and understatements. Like my Carolyn Pajamas dress after a pattern by Closet Case Patterns.

I felt kinda sorry that this pattern has been sitting in my stash for so long. I decided to finally give it a try, but knew I had to make some adjustments to make it wearable for me.

Butterick 6055
Butterick 6055

Ich habe einen luftigen Viskosekrepp von Alfatex gewählt. Auf der Illustration scheint das Kleid eher für Stoffe mit Stand geeignet. Auf vielen Blogs finde man auch Versionen von B6055, die aus festeren Stoffen genäht wurden. Ich war aber neugierig, wie das Kleid aus einem fließenden Stoff aussehen würde.
Besonders der Rock gefällt mir in dieser Variante gut, der schwingt total schön beim Laufen, ohne dass ich das Gefühl habe, viel Stoff mit mir herum zu schleppen.
I chose to use a very lightweight viscose crepe from Alfatex. The pattern, as illustrated on the envelope, calls for fabrics with more stand, like cotton.
You can find quite a lot B6055 dresses made of cotton, but I was curious how the dress would look in a more flowing fabric.
I quite like look, especially how the skirt falls and flows while walking.

Butterick 6055
Butterick 6055

I chose the size so the bodice would be rather loose fitting. I didn’t even need a zipper. To cinch the dress, I’m wearing the fabric belt I made with a matching belt buckle.
I love this cinched, „blouse-y“ look, especially in the back.
Ich habe die Größe so gewählt, dass das Kleid, besonders das Oberteil, locker sitzen würde. Nicht mal einen Reißverschluss habe ich dadurch gebraucht, das Kleid kann ich über den Kopf ziehen. Um das Kleid nach Wunsch auf Taille zu bringen, habe ich einen Stoffgürtel genäht.
Dieser blusige Look mit Schoppweite gefällt mir schon lange besser als das „fit and flare“ vieler 50er-Kleider.

Butterick 6055

Judging from the technical drawings and the finished dresses I saw on other blogs, I knew the collar was too big for my taste. Before sewing, I already altered it so the point of the collar would lie a few centimeters down- and inwards. A good choice, in my opinion! I felt the original collar would look too clownish on me.
Ausgehend von den technischen Zeichnungen und den Bildern fertiger Kleider von B6055 habe ich mich entschieden, den Kragen etwas zu verkleinern. Der originale Kragen kam mir zu groß vor. Als eher kleine Person habe ich bei so großen Krägen schnell das Gefühl, dass die Proportionen nicht stimmen. Noch vor dem Nähen habe ich die Schnittteile einfach nach Gefühl geändert. Die Kragenspitze liegt jetzt weiter innen und weiter unten.

Butterick 6055
Butterick 6055

For May’s 12 colours of handmade fashion colour white, I decided to make the collar from a white viscose fabric to match the white flowers.
Für die Mai-Challenge von 12 colours of handmade fashion habe ich die weißen Blüten des Stoffes noch im Kragen und Gürtel aufgegriffen.

Butterick 6055

Butterick 6055 comes with a pattern piece for a belt. I decided a matching, fabric covered belt buckle would look really cute. After researching, I wasn’t pleased with the shapes or sizes of the buckles I found. Plus, I like to work with what I have instead of paying for something and having to wait until it arrives.

I had a few plastic buckles in my button stash. They came with buttons I bought at a flea market. Maybe they would be suited for an experiment, even though they aren’t meant to be covered…?
I’m quite happy with the result. It was really easy to cover the buckle with fabric, even though I didn’t use on of those kits you can buy. I wrote a tutorial how I did it and published it on the BERNINA Blog*: How to cover belt buckles with fabric –
no special kits needed!

Passend zum Kleid habe ich die Gürtelschnalle mit Stoff bezogen. Dafür habe ich mich nicht extra so ein Set zum Beziehen gekauft, nach meiner Recherche war ich etwas ernüchtert, da mir entweder Größen oder Formen nicht zugesagt haben. Ich arbeite auch lieber mit dem, was ich ohnehin habe, statt etwas Neues zu kaufen.
In meiner Knopfkiste waren ein paar Plastik-Gürtelschnallen, die ich mal mit einem Knopfkonvolut auf dem Flohmarkt gekauft habe. Ich habe ausprobiert, ob es funktioniert, so eine Gürtelschnalle mit einfachen Mitteln zu beziehen.
Wie ihr seht: ja, funktioniert! Eine Anleitung dafür habe ich auf dem BERNINA Blog* veröffentlicht: Gürtelschnallen mit Stoff beziehen

*Ich bin BERNINA Markenbotschafterin. BERNINA hat mir zwei Maschinen gesponsert und ich schreibe Anleitungen auf dem Firmenblog.

Verlinkt beim MeMadeMittwoch und 12 colour of handmade fashion.

*I’m a BERNINA brand ambassador. BERNINA sponsored two sewing machines, and I write tutorials on their brand blog.

21 Kommentare zu “Butterick 6055 aus Viskosekrepp

  1. Hier zieht gerade die erste Wärme ins Zimmer und der Anblick deines luftigen Kleides ist wie eine frische Brise! Ich hätte den Schnitt ohne deine Erläuterungen nicht wiedererkannt.Das Ergebnis gefällt mir sehr.
    LG, Bele

    1. Hallo Bele,
      na, das ist ja ein tolles Kompliment! Freut mich, dass das Kleid so frisch auf dich wirkt. :)
      Das mit dem nicht wiedererkennen habe ich schon bei anderen meiner Kreationen gelesen… Ich neige dazu, Schnitte ganz anders zu interpretieren. :D

      Liebe Grüße und danke für deinen Kommentar!
      Jenny

  2. Ich finde es ja immer wieder eine spannende Frage, wann und warum sich Tragevorlieben & -gewohnheiten ändern. Mir gefällt Deine „Modernisierung“ des Schnittes sehr gut, v. a. in der Kombination der Handtasche. Nur für die Strumpfhose wäre es mir im Augenblick zu warm. LG, Manuela

    1. Absolut! Wenn ich mir meine älteren Kreationen anschaue, finde ich sie immer noch hübsch und trage sie auch noch, allerdings eben ganz anders kombiniert als früher. Und so nähen würde ich sie wahrscheinlich auch nicht mehr.

      Die Fotos sind letzte Woche entstanden, da war es noch kälter. Strumpfhose wäre mir heute auch absolut zu warm gewesen. ;)

      Vielen Dank für deinen Kommentar!
      Liebe Grüße, Jenny

  3. Dein Kleid gefällt mir so sehr gut – auch, wenn es sicher auch in der engeren Variante ebenfalls hübsch ist. Der Kragen dürfte meiner Meinung nach aber auch gar nicht größer ausfallen – sowas mag ich ebenso wenig wie du ;)

    Der Stoffgürtel ist übrigens echt super – das merke ich mir mal besser, falls ich jemals ein Kleid versuchen sollte zu nähen.

    Liebe Grüßé

    1. Vielen Dank, Tabea! Toll, dass du das so siehst wie ich. ;) Entweder der Kragen muss wirklich total offensichtlich übertrieben sein oder sich zurückhalten. Alles andere wirkt an mir unproportional.

      Liebe Grüße
      Jenny

  4. Als ich heute mittag auf Deinen Blog geschaut habe, war die Intention: Huiii, heftige Farbe und krasses Muster. Heute abend finde ich das Kleid schöner und schöner. Ja die Farbe ist heftig, passt aber prima zu Schnitt. Das Muster ist auffällig durch die weißen Elemente aber auch stimmig. Manchmal muss man es halt auf sich wirken lassen. Der gemäßigte Kragen gefällt mir besonders gut. LG Kuestensocke

    1. Echt? Ich finde das Muster (für mich) ziemlich zurückhaltend und lieblich. Da habe ich noch ganz andere Stoffe in petto. ;) Aber ich mag es auch bekanntlich lieber knallig. Und Rot ist sowieso meine liebste Kleidungsfarbe!

      Vielen Dank für deinen Kommentar! Ich stimme dir absolut zu, dass manche Dinge ihre Wirkung erst entfalten müssen!
      Liebe Grüße, Jenny

  5. Ein perfektes Kleid liebe Jenny, dass ganz toll zu Dir und Deinem Stil passt. Ich liebe das Gürtelchen dazu und auch die süße Flechtfrisur dazu ist mir nicht entgangen:-) Großartig! Liebste Grüße, Selmin

  6. Wunderbar gelungen bis in die Details; der schlichte weiße Kragen ist toll, ebenso Gürtel und Schnalle; es sind ja oft diese Kleinigkeiten, die ein Kleidungsstück besonders machen und begeistern.
    LG von Susanne

  7. Das Kleid sieht wirklich wunderbar aus! Besonders toll finde ich den Gürtel mit der Schnalle. ♥ Das muss ich mir unbedingt merken. Solchen kleinen Details machen es immer zu etwas ganz Besonderen!

    Wirklich schön!

    Liebe Grüße
    Jenni

    1. Liebe Jenni,

      vielen Dank! :) Das Beziehen der Gürtelschnalle ging ganz leicht, siehe die verlinkte Anleitung auf dem BERNINA-Blog.
      Liebe Grüße
      Jenny

  8. So ändern sich im Laufe der Jahre die Geschmäcker. Toll, dass du dir das Kleid für dein neues/aktuelles Ich angepasst hast. Es steht dir ausgezeichnet :-) Auch, dass es nicht körperbetont ist mag ich. Denn es wirkt leger, aber nicht zu groß. Aber du bist ja eh ein Profi im Anpassen :-)
    Grüssle. Birgit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.