Wedding Guest Dress – Self-drafted & Waxprint

Deutsch
English

Okay, okay, wenn ich ehrlich bin entstand das Kleid schon viel früher. Im frühen Januar, wenn ich mich recht erinnere. Fotografiert habe ich es damals schon, leider hat es das Kleid aus Zeitmangel bisher nicht auf den Blog geschafft.

Das soll sich heute ändern! Denn es passt auch wunderbar zur 12 colours of handmade fashion-Farbe des Juni. Selmin fordert uns auf, Blau zu machen, und oh boy, nichts lieber als das. Hier steht die Klausuren- und Abgabe-Phase an, zu der ich mir immer ganz besonders wünsche, ganz schnell wieder Vollzeit zu arbeiten.

Aber wenigstens kann ich mich mit schönen Kleidern wie diesem ablenken.

Okay, okay, if I have to be honest: I finished this dress at the beginning of this year. January even, if I recall correctly. I even took pictures, but didn’t have the time to blog about it.

Time to change that!

Das Wetter war die letzten Tage wieder etwas frischer und recht unbeständig, daher gibt es Fotos mit Jäckchen. Die Jacke ist die Käferjacke Rosa (vorgestellt 2014) aus dem ersten Burda Vintage-Sonderheft. Ich habe für den Balenciaga-inspirierten Schnitt damals einen weichen Wollstoff verwendet.

Das Kleid ist nach einem eigenen Schnitt entstanden. Naja, eigentlich ist es ein mega Frankenstein-Patternhack aus mehreren Schnitten, sodass ich nicht mal mehr weiß, welche Schnitte beteiligt waren. Inspiration für das Fake-Knotenteil im Vorderteil war auf jeden Fall ein Schnitt von McCalls.

The weather has been unpredictable and not that warm lately, so here’s an outfit with a jacket. It’s the Balenciaga inspired jacket from the first Burda Style vintage special.

The dress is a huge pattern hack. I don’t even know which patterns were involved anymore. Inspiration for the faux bow in the front came to me from a McCalls pattern.




Der Stoff ist ein wahnsinnig toller Waxprint. Dieses Rot ist genau meins. Ich liebe großflächige Prints und durch das dunkle Blau wirkt das Muster schon wieder irgendwie edel.
Ich fand es genau passend für eine Frühjahrshochzeit mit dem Dresscode „farbenfroh und festlich“, zu der wir eingeladen waren.

Die ist schon ein paar Monate her, dazu getragen habe ich einen roten Cardigan, rote Stiefeletten (siehe Winter-Bilder) und meinen geliebten roten Swingcoat, den ich vor Jaaaaaaahren genäht habe – da war ich noch in der Ausbildung.

I used this a-ma-zing waxprint. The red is just right up my alley. I love big, bold prints, and even though I was skeptical at first, I love how the dark blue gives the print almost something elegant.
I wore this dress to a wedding in spring, the dress code was „colourful and festive“.

I wore a red cardigan and my red boots with the dress to the wedding, and, because that was a few months back and it got quite chilly in the evening, my red swing coat I made years and years ago, when I was still an apprentice.


Zum Schluss möchte ich euch zwei der Winter-Bilder zeigen, da die auch sehr schön geworden sind, wie ich finde. Leider nicht mehr ganz der Jahreszeit angemessen…
Ich finde es auch immer interessant, verschiedene Outfits oder Kombinationen zu sehen. Das Kleid wirkt mit der blauen Jacke nochmal ganz anders als mit Rot kombiniert, oder?
I want to show you two of the pictures I took in winter, because I love how they turned out. I also like to see different outfits with the same piece of clothing – doesn’t the dress look kinda different when worn with the blue jacket or with red?

Linked with MeMadeMittwoch and 12 colours of handmade fashion.

9 Kommentare zu “Wedding Guest Dress – Self-drafted & Waxprint

  1. Oh die Winterbilder haben einen ganz besonderen Zauber, der Rauhreif… und die tollen roten Schuhe, einfach großartig. Der SToff für das Kleid ist wunderschön, nicht so knallbunt sondern durch die beiden Hauptfarben zwar auffällig aber nicht kreischend und das passt sehr gut zu Dir. Die Jacke zum Kleid würde ich kürzer wählen, aber das ist Dir vermutlich viel zu konventionell – und das ist ja auch gut so ;-) LG Kuestensocke

    1. Tatsächlich war es Schnee. ;)
      Genau, die Jacke finde ich perfekt dazu. Außerdem kann ich sie ja schlecht kürzen für den Zweck. ;)

      Danke für deinen Kommentar!

  2. Was für ein wundervolles kleid, die bilder und dein Stil einfach großartig. Die rote Jacke passt perfekt!!! Ganz toll… anziehen!!! Lg Sarah

  3. Das Kleid ist wirklich wundervoll geworden und steht die verdammt gut. Ich würde diesen Monat auch gern blau nähen, aber irgendwie habe ich noch keine zündende Idee und wohl auch einfach zu wenig Zeit…

    Liebe Grüße

    1. Ich hatte ja Glück, dass das Kleid schon fertig war. Es ist ja auch erlaubt, schon ältere Stücke neu kombiniert zu zeigen. :)

      Vielen Dank für deinen Kommentar, liebe Tabea!

  4. Dein Kleid ist wunderwunderschön geworden. Mir gefallen sowohl der Stoff als auch der Schnitt. Es steht dir sehr gut. Gibt es in Stuttgart auch einen Laden, der Waxprint führt? Oder hast du den Stoff bestellt?

    1. Danke, Anja!
      Nein, leider gibt es in Stuttgart und Umgebung (meines Wissens nach) keinen Laden mit Waxprint oder Ankara Fabric. Ich habe den Stoff aus Antwerpen mitgebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.